Sportphysiotherapie

DOSB Sportphysiotherapie

Wettkampfbetreuung

und Rehabilitation von Sportverletzungen:

Sportphysiokonzept Pyramide

Seit Jahren sind wir im Spitzensport aktiv und verfügen über viel Erfahrung in der Wettkampfbetreuung und der Rehabilitation von Sportverletzungen. Als Inhaber der DOSB-Sportphysiotherapie-Lizenz bin ich berechtigt Nationalmannschaften auf Olympiaden und Weltmeisterschaften zu begleiten. Der Eishockeyverein ERC Sonthofen, die Skicrossnationalmannschaft (Betreuung auf Weltcups und Trainingslagern), das Volleyballleistungszentrum Sonthofen, der Handball- und Basketballverein Sonthofen und viele andere namhafte Sportler haben bereits auf unsere langjährige Erfahrung und unser Können vertraut.

Wir führen Sportler bei Verletzungen systematisch von der Rehabilitationsphase zur Wiedereingliederung in das Mannschaftstraining bis hin zur Rückkehr in den Wettkampf.

Rehabilitationsphase:Wir sorgen dafür, dass sich Schmerz und Schwellung möglichst schnell zurückentwickeln. Wir stellen die normale Beweglichkeit des Gelenks wieder her und fördern die optimale Heilung der verletzten Struktur (Band, Muskel, Knochen). An die Wundheilung angepasst wird so schnell wie möglich mit Trainingsmaßnahmen begonnen, um Kraft, Koordination und reaktive Stabilität wiederherzustellen. Begleitend dazu müssen Kraft und Ausdauer der nicht betroffenen Körperregionen trainiert werden, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten.
Mannschaftstraining: Nach der Rehabilitationsphase muss der Sportler wieder in das Mannschaftstraining integriert werden. Wir geben Dir Tipps, wie weit Du Dich belasten darfst und auf was Du achten musst. Gerne stehen wir dem Trainer in dieser Phase beratend zur Seite.

Wettkampf:

Das Ziel ist die Wiederherstellung der absoluten Leistungsfähigkeit und ein
erneutes Wiederauftreten der Verletzung zu verhindern. Durch Tapes und  das gezielte Üben sportartspezifischer Bewegungsabläufe im Athletiktraining, lässt sich das Auftreten vieler Verletzungen im Vorfeld verhindern.

Tape

(funktionelle Verbände)

Tapes stabilisieren die Gelenke, schützen und entlasten gezielt den Kapsel-Band-Apparat und die Muskulatur vor Fehlbelastungen. Es werden gezielt verletzte Bänder und Muskeln entlastet ohne die Beweglichkeit des Gelenkes komplett einzuschränken. Oberste Prämisse ist die maximale Stabilität bei gezielter funktioneller Mobilität. Tapes werden in der Sportphysiotherapie hauptsächlich zur Prophylaxe und Therapie eingesetzt.

Anwendungsgebiete:

  • Bänderrisse
  • Bandinstabilitäten
  • Muskelzerrungen und – faserrisse
  • prophylaktisch als Schutz vor Verletzungen und Überlastungen
  • Achillodynie
  • Tennisellbogen
  • Distorsionen und Kontusionen

Kinesio Tape

Kinesio Tapes sind im Gegensatz zum klassischen Tape aus dehnbarem Material. Die Beweglichkeit wird durch das Tape nicht eingeschränkt. Dies ist Voraussetzung für die optimale Wirkung des Tapes. Sie sind für die Therapie und den Sport daher besonders geeignet.

Typische Anwendungsgebiete sind:

  • Beschwerden im Bereich des Rückens und Nackens
  • Schulterschmerzen
  • Tennisellbogen
  • Patellarsehnenbeschwerden
  • Knieschmerzen
  • Fehlstellung der Kniescheibe
  • Schwellungen
  • Achillodynie

Leistungsdiagnostik

Je nach Sportart stellen wir ein auf die Sportart speziell abgestimmtes Leistungsdiagnostikpaket zusammen und beraten im Athletiktraining.

  • Ausdauer:
    Testung der max. Sauerstoffkapazität, des Fett- u. Kohlenhydratstoffwechsels mittels Aeroscan. Der Aeroscan entspricht dem Goldstandard in der Sportmedizin.
  • Kraft/Schnellkraft:

    Krafttestung für obere, untere Extremität und Rumpfmuskulatur

  • Beweglichkeit/muskuläre Dysbalancen:

    Testung auf Muskelverkürzungen und Fehlstatik

  • Koordination
  • Schnelligkeit/Sprintkraft
  • Schnellkraftausdauer
  • Sprungkraft
  • Sprungkraftausdauer